Newsfeeds

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Sonntag das zweite von insgesamt drei Heimspielen in Folge auf dem Hauptplatz des SV Esche statt. Zu Gast war die dritte Mannschaft des SV Wietmarschen, die wir im Hinspiel mit einem 2:1 knapp schlagen konnten.

Um den Blick auf die oberen fünf Plätze nicht zu verlieren, war es wichtig nach den Niederlagen gegen Wietmarschen II und Emlichheim II sich endlich wieder mit einem Dreier zu belohnen.

Weiterlesen: Verdienter 4:1 Sieg gegen Wietmarschen III

Am Mittwochabend stand das Nachholspiel gegen die Zweitvertretung aus Emlichheim an. Das hart umkämpfte Hinspiel, ebenfalls ein Abendspiel, könnten wir in strömendem Regen durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 2:1 für uns entscheiden.
Wir waren daher auf ein äußerst kampfbetontes Spiel vorbereitet.

Weiterlesen: Auch gegen Emlichheim punktlos

Mit Platz 5 im Blick reisten wir zur Zweitvertretung des SV Wietmarschen. Durch einen Sieg hatten wir die Möglichkeit an Brandlecht vorbeizuziehen – und diese wollten wir nutzen. In der Anfangsphase taten wir uns schwer ins Spiel zu kommen und den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Wietmarschen hatte etwas mehr vom Spiel und kam zu einigen Halbchancen. Notgedrungen mussten wir bereits früh in der ersten Hälfte das erste Mal wechseln. Jens Kamps kam für Vrille, der das Spiel aufgrund einer Zerrung nicht fortsetzen konnte. Kurze Zeit später musste ein zweiter Spieler den Platz verlassen – diesmal jedoch ohne Ersatz. Eule hatte sich innerhalb kurzer Zeit zwei gelbe Karten abgeholt und wurde bereits in der 18. Minute vom Platz gestellt. Eine völlig unnötige Schwächung des Teams. Allerdings machten wir es im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gut, sodass man die Unterzahl optisch kaum wahrnahm. Mit etwas mehr Ruhe vorgetragene Angriffe hätten sogar die Führung möglich gemacht. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Weiterlesen: Unglückliche Niederlage in Wietmarschen

Verdienter Sieg dank fulminanter 2. Halbzeit!

Am 24. April 2016 war die Reserve der Spartaner zu Gast beim SV Esche.

Wir sind ganz schwierig in die erste Halbzeit gekommen und operierten oft mit steilen Pässen auf unsere schnellen Stürmer Tobias Jeurink und Manuel Stegink. Sparta Nordhorn war aggressiver in den Zweikämpfen und gingen durch ein sensationelles Eigentor durch Tobias Joostberends verdient mit 1:0 (45. Minute) in die Kabine.

Nach dem Pausentee ging es im Windpark-Stadion weiter.

Weiterlesen: Verdienter Sieg dank fulminanter 2. Halbzeit!

Sonntag haben wir bei SG Bad Bentheim gespielt. Da Ludwig angeschlagen war, hatten wir mit André ein neuen Libero. Der hat seine Sache ordentlich gemacht und Ludwig gut vertreten. In der ersten Halbzeit traf Jens Vrielmann gleich zwei mal, aber ein Treffer wurde aberkannt. Wir hatten noch einige gute Konterchancen, die wir nicht gut ausgespielt haben. Somit gingen wir mit 1:0 in die Pause. Obwohl Bentheim in der ersten Halbzeit nur wenig Chancen hatten, mussten wir dennoch immer wachsam sein. Mit Jens, der eine ganz starke Partie gemacht hat, hatten wir hinten bis auf zwei Szenen alles im Griff und haben dann die entscheidenen Tore gemacht. Als Timon Stegink das wichtige 2:0 gemacht hat, konnten wir etwas aufatmen. Dann hat der eingewechselte Jens Kamps per Kopf nach einer Ecke das 3:0 gemacht und anschließend einen Elfmeter rausgeholt, den der ebenfalls eingewechselte Ludwig Zwafink sicher zum 4:0 verwandelt hat. Der Sieg ist auch in der Höhe völlig verdient, da wir defensiv sehr gut standen und nach vorne stets gefährlich waren. Als nächster Gegner kommt der Tabellenführer Vorwärts Nordhorn 2 zum SV Esche. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

Bericht: Hanjo Oude-Wesselink.

Kalender

Februar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Nächste Termine

Keine Termine